MVZ für Gefäßmedizin und Wundversorgung Neuss

Dr.medic(RO)Marc  -  Dr. med.Kondla  -  Dr.med.Opheys  -  Dr.med. Becker  -  Dr. med.Müller  - Dr.med. Laws


Praxisspektrum

In unserem medizinischen Versorgungszentrum sind wir auf die Gefäßmedizin und Wundversorgung spezialisiert. Durch die Kooperation mit Gefäßzentrum Rhein Kreis Neuss können wir sie auch dann begleiten, wenn eine ambulante Behandlung nicht mehr möglich ist und eine eventuelle stationäre Maßnahme erforderlich ist. Grundsätzlich gilt bei uns aber "ambulant vor stationär".


Besondere Schwerpunkte unseres MVZ sind: 

die gesamte Gefäßdiagnostik der Arterien und Venen der Becken-Beine, Arme, Bauch und der hirnversorgende Gefäße.

Ambulante Operationen

  • katheterunterstützte Verfahren zur Behandlung von Krampfadern  (Radiowellentherapie VNUS Closure Fast ; Lasertherapie)
  •  Venenstripping nach Babcock
  •  Exhairese von Seitenästen in mikroinvasiver Technik in Lokalanästhesie        
  • Schaumsklerosierung  kleinerer Krampfadern
  •  chirurgische Eingriffe und Nachsorge  bei diabetischem Fußsyndrom
  •  Eradikation gefährlicher resistenter Keime (MRSA)
  • Wundversorgung chronischer Wunden verschiedener Ätiologien

Alle genannten Therapieformen werden bei uns regelmäßig seit vielen Jahren in großer Anzahl erbracht. Dadurch können wir Ihnen eine große Erfahrung zur Verfügung stellen, welche die Qualität unserer Arbeit auszeichnet.  Ergänzend  bieten wir Ihnen auch Leistungen an, die nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gelistet sind. Diese sogenannten Igel- oder Wahlleistungen beziehen sich auf kosmetische Behandlungen z.B. die Sklerosierung von Besenreisern. 

Die katheterunterstützen (endovenöse) Verfahren zur Behandlung von Krampfadern stellen für den Patienten eine weniger invasive Alternative zur klassischen Operation dar. Insbesondere die geringeren postinterventionellen Schmerzen als auch der Wegfall der Vollnarkose sind vorteilhaft. Die Kosten für diese Verfahren werden von allen privaten Kostenträgern und von einer Vielzahl von gesetzlichen Krankenkassen (jedoch nicht von allen) erstattet. 

Ob Ihre Krankenkasse die Kosten hierfür übernimmt, können Sie gern in einem persönlichen Gespräch, beziehungsweise per E-mail oder Telefon erfragen.